Suche

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:







Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu

Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Kommentare

19.04.2014 - 01:15
Das ist doch eine Blüte, [...]
18.04.2014 - 20:59
Ich denke da an eine Ost [...]
Mari an Marion zu Frisches am Donnerstag
18.04.2014 - 17:38
Na dann habe ich ja noch [...]

damals ...

Archiv ab 2002



Skulptur und Grafik - Marion Forker & Frank Findeisen

Damals ...

... vor 1 Jahr

Fr, 19.04.2013 06:06 "Gurkennächtle"
Do, 18.04.2013 06:21 "Blaue Stunde "

... vor 2 Jahren

und ich liebe ...


Amie Galerie

Statistik

letzter Eintrag: 19.04.2014 07:05
3918 Einträge gesamt
8558 Kommentare
9204 Besucher diesen Monat
285 Besucher heute
15 Besucher online

ganz am Ende

Verwaltung des Blogs


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Gästebuch  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Samstag, 11. August 2007

Maris italienische Krabben ...


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Wolfgang aus Greifswald - #1 - 12.08.2007 01:07 -

...das klingt ja lecker - und der ganze Knobi!!! das rezept hab ich schon auf meine Pladde kopiert und wenn ich wieder gradeaus gucken kann teste ich das mal an. Nun aber GN8 und liebe Grüße aus der sommerfeuchtwarmwindstillnachtdunkelbwölkten Stadt am Meer von Wolfgang

Ulrike - #2 - 12.08.2007 08:29 -

Irgendwie bekomme ich Appetit - lecker liest sich das. Auch wenn ich weiß, dass ich wahrscheinlich Küchenverbot von meiner Mutter bekomme, wenn ich auch nur den Hauch von Knoblauch verwende. Aber ich werde es riskieren!!! Liebe Grüße von Ulrike

Brigitte - #3 - 12.08.2007 10:11 -

Und ich leck mir jetzt hier den Speichel von den Lippen, weil Zahn tropft. Das Rezept werd ich mir jetzt gleich rauskopieren C&P :-) Schönen Sonntag wünsch ich tschüssi Brigitte

Brigitte - #4 - 12.08.2007 13:19 -

Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir, liebe Mari. Ich schicke Dir zu diesem Essen mein Männe vorbei und bitte, lasse ihn davon kosten. Ich werde ihm sowas nicht zubereiten und darüber ist er immer sehr traurig, denn er ißt Fischigerichte immer, wenn wir essen gehen. Bei uns hängt immer noch so viel Nässe in der Luft, das ist unangenehm. Sogar die Wäsche in der Wohnung wird schwer trocken. Durch die offenstehende Balkontür kommt bei 20 Grad nur kalte, feuchte Luft, so daß ich nur ein Fenster angeklappt lasse. Verhangener Himmel und die Sonne hat sich versteckt. Habe Betten bezogen und die WaMa rumpelt; Sonntagsarbeit. Tschüssi, mach´s gut, Brigitte

Marie - #5 - 09.09.2008 16:46 -

Hoppla, bin eben auf die falsche Taste gekommen! Falls mein Eintrag nicht schon da ist, lieben Dank für das tolle Rezept. Werde es ausprobieren und dir berichten. Ganz liebe Grüße Marie


Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
 
 • Start